Feb 282019
 

Die auf einem Theaterstück basierende deutsche Komödie beschäftigt sich mit der Frage, ob man sein Kind „Adolf“ nennen darf.

Bei einem Abendessen, zu dem ein Literaturprofessor samt Gattin seinen Bruder  und dessen schwangere Freundin einlädt, eröffnet ihnen das Paar, dass sie ihrem ungeborenen Sohn den Vornamen „Adolf“ geben wollen. Ein Streit entbrennt, und im Laufe des Abends und der Hitze des Gefechtes kommen noch andere Geheimnisse der Gäste ans Licht… „Der Vorname“ ist kein tiefgründiger Film, aber er wird Sie mit einem Lächeln aus dem Kino entlassen.

Kartenreservierungen wie immer unter 02764 / 7833
Jan 182019
 

Elisabeth Hasler und Helga Czerny vom „Wir Hainfelder"- Weihnachtsteam, Tatjana und Raffael Kneissl sowie Bgm. Albert Pitterle (Foto: Eichenauer-Knoll)

Die Hälfte der „Wir-Hainfelder"- Einnahmen aus den Adventsammlungen im Wert von EUR 1.000,- kommt diesmal dem sechsjährigen Raffael Kneissl zugute. Aufgrund von Komplikationen bei der Geburt leidet der junge Hainfelder unter spastischen Lähmungen. Therapie und regelmäßige Bewegung sind daher für ihn von zentraler Bedeutung, um sich trotz seiner Einschränkungen auf ein selbstständiges Leben vorbereiten zu können. Die Spende soll für den Ankauf eines Dreirads der Marke Clever Cycling verwendet werden. 

Jan 102019
 

Wir starten in das neue Jahr mit einem Film zu einem aktuellen Thema – STYX ist packendes Kino, das existentielle Fragen formuliert:
 
Rike, eine Notfallmedizinerin aus Europa, begibt sich auf einen Einhand-Segeltörn in Gibraltar. Mitten auf dem Atlantik trifft sie auf schiffbrüchige Flüchtlinge und auf eine Situation, in der nun allein ihr Engagement gefragt ist. Rike eröffnet sich plötzlich eine Parallelwelt, in der ein Überlebenskampf zwischen Afrika und Europa täglich seine Opfer fordert. Bildgewaltig erzählt Regisseur Wolfgang Fischer von einer starken Frau, für  die diese Reise zu einer wahren Herausforderung wird.
Der Film ist ein Gleichnis für ein Dilemma, das nicht durch einen Einzelnen gelöst werden kann und macht deutlich, dass untätiges Zuschauen trotzdem keine Option sein darf. (Hedda Kasser)

 

 
Kartenreservierungen wie immer unter 02764 / 7833
Dez 112018
 

Die Kinderfreunde Hainfeld mit Vorsitzender Bettina Pitterle und vielen Kindern besuchten mit einem völlig besetzten Bus das Musical Arcadia im ausverkauften Wiener Raimund Theater. Mit dabei viele Kinderfreunde Helferinnen und Bürgermeister Albert Pitterle. Mitwirkende Peter Rapp und Georg Hasenzagl (Stammt aus der Ramsau und ist der Neffe von Albert Pitterle).