Okt 272017
 

Am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2017 laden die Pfarrgemeinde Hainfeld und die Stadtgemeinde Hainfeld alle Vereine in Hainfeld zum „Tag der Begegnung“ ein. Das Engagement jedes Einzelnen in den Vereinen der Stadt, der Pfarre und der Politik sichert den Zusammenhalt und das Miteinander unseres sozialen und wirtschaftlichen Lebensraumes.

Provisor Mag. Marián Vrchovský, Bürgermeister Albert Pitterle

Dieses Jahr stand der „Eiserne Doppeladler“ im Blickpunkt des Geschehens. Als 1809 das hölzerne Rathaus durch die französischen Soldaten Kaiser Napoleons niedergebrannt wurde, blieb lediglich der eiserne Doppeladler in der Asche liegen. Er zierte danach die Spitze der damaligen Marktkapelle, die heutige Florianikapelle an der Kreuzung Wiener Straße / Ramsauer Straße. Im April 1945, als deutsche SS Verbände die Stadt Hainfeld in Schutt und Asche legten, wurde der eiserne Vogel aus den Trümmern geborgen und befand sich seither im Privatbesitz. Er tauchte vor einigen Jahren wieder auf und wurde an den Mauern des Pfarrhofes befestigt. Am Tag des Nationalfeiertages 2017 wurde der Doppeladler feierlich von Provisor Mag. Marián Vrchovský an Bürgermeister Albert Pitterle übergeben. So hat er nach über 200 Jahre wieder an das Rathaus der Stadt Hainfeld zurückgefunden. Als stummer Zeuge von Krieg und Leid soll er erinnern, dass Friede keine Selbstverständlichkeit ist und nur durch ein Miteinader, Besonnenheit und Toleranz erhalten werden kann.

Der eiserne Doppeladler an der Markt (Floriani) Kapelle bis 1945, – am Rathaus 2017

 

 

 

Gemeinsam am Tag der Begegnung: Gemeinderat und Pfarrgemeinderat der Stadt – und Pfarre Hainfeld

(v.l.) StR Thomas Farnberger, GR Genovefa Scheibenreiter, StR Johann Schildbeck, GR Veronika Wochner, StR Norbert Scharatisch, StR Ingrid Sperl, Provisor Mag. Marián Vrchovský, Bgm Albert Pitterle, GR Mag. Peter Terzer, GR Christian Köberl, GR Alois Buder, Lucia Pfeffer, GR Helmut Schmölz, Martina Habersatter, VzBgm. Andreas Klos, Regina Scheibenreiter, Johann Engelscharmüllner, Heribert Kahrer, Elisabeth Kahrer, Dr. Johannes Dieberger (Mesner), Gerhard Schultheis (Diakon), Markus Eder

 

Hainfelder Alltags- und Festtagstracht

(v.l.) Veronika Heinz, Genovefa Scheibenreiter, Monika Schibich, Roswitha Fischer, Reli Habersatter, Regina Schmölz, Theresia Zeller, Veronika Zöchling, Bettina Pitterle, Anni Labenbacher, Elisabeth Kreusel, Petra Schmölz, Corina Schmölz, Johanna Karrer, Traude Karrer, Margit Steiner, Sandra Zöchling
Schibich Peter, Karrer Martin, Bgm Albert Pitterle, Helmut Schmölz, Josef Zeller, Martin Zöchling, Helmut Fischer, Herbert Steiner

Die Gemeindebäuerin Petra Schmölz und die Gemeinderätin und Landwirtin Genovefa Scheibenreiter hatten die Idee geboren, eine Hainfelder Tracht zu entwickeln. Mit der Schneiderin Elisabeth Kreusel aus Schwarzenbach wurde eine Hainfelder Alltags- und Festtagstracht entworfen und am „Tag der Begegnung“ im Hainfelder Stadt- und Kultursaal im Zuge einer Modenschau präsentiert. Die Moderation übernahm Sandra Zöchling.

?
STARTSEITE
?
SEITENBEGINN
?
STARTSEITE
AKTUELLES
?
WIR HAINFELDER
HAINFELD MUSEUM
KULTURMEILE
F